A1 Radio

Mehr Individualität im Radio

Das Medium Radio hat den Schritt ins nächste Jahrtausend erfolgreich gemeistert und bietet seinen Zuhörern in Zukunft sogar eigene Gestaltungsmöglichkeiten. Immer beliebter werden Podcasts im Internet und Webradios, die ausschließlich über das Internet senden. Seit das Breitband-Internet bereits vielerorts verfügbar ist, läuft das Radio auch über den Rechner oder geeignete Empfangsgeräte. Laut neuesten Studien schätzen moderne Radiohörer vor allem die Unabhängigkeit des Internetradios von bestimmten Sendezeiten und möchten dabei auch räumlich flexibel sein.

In der Zukunft sollen Zuhörer ihr Radioprogramm eigenständig und nach ihren Wünschen gestalten können. Dabei wird dem Medium Radio auch zukünftig eine bedeutende Rolle beigemessen, die durch Modertoren, hochwertige Programminhalte und klare Strukturen bestimmt wird. Experten rechnen damit, dass sich das Radio in wenigen Jahren zum Konkurrenten für MP3s entwickeln wird und über das mobile Internet zu jeder Zeit und allerorts gehört wird.

Die Radiolandschaft ist bereits heute bunt und bietet immer mehr Spartenkanäle, die sich besonders im Internet etabliert haben. Viele Internetsender profitieren von ihren klaren thematischen Konzepten, womit sie dem klassischen Hörfunk bereits viel voraus haben. Viele Zuhörer im Internet schätzen das vielfältige Programm, das sogar ohne die klassischen Radiohits auskommt. Nicht wenige Sender im Internet übertragen zudem ganz ohne Werbung. Dieses neue Konzept hebt sich wohltuend vom musikalischen Einheitsbrei und häufigen Werbeunterbrechungen im UKW-Radio ab. Zukünftig sollen aber alle Radiohörer nicht als Alleinunterhalter fungieren sondern mehr Gestaltungsspielraum bei der Wahl ihres Lieblingsprogrammes bekommen. Die Branche zumindest rechnet in den kommenden Jahren mit vielen neuen Konzepten und technischen Ansätzen, von denen nicht nur die Sender, sondern auch die Radiohörer profitieren werden.

Place your comment

Please fill your data and comment below.
Name
Email
Website
Your comment